Skip to main content
HCQ Stoffwechselkur Fragen und Antworten

 

 

Du hast Fragen rund um die Stoffwechselkur / HCG-Diät?
Dann bist du hier richtig! Ist deine Frage nicht dabei? Dann stelle sie uns in den Kommentaren, wir werden die Frage sofort aufnehmen!
Du hast keine Fragen mehr offen und dir fehlen die passenden Produkte?
Dann schau doch mal HIER rein.
Du möchtest weiterstöbern?
HIER kommst du auf unsere Einkaufsliste.

 

Allgemeine Fragen

Humanes Choriongonadotropin
Die bekannteste Variante ist vermutlich die HCG Diät von Anne Hild. Auch Matthias Junemann hat bereits ein Buch zur HCG Diät veröffentlicht. Hier wird von einer Adipositas-Kur gesprochen. Im Internet kursieren zahlreiche Varianten der HCG Diät, die teils nur klassisch mit Globuli oder Tropfen empfohlen werden, teils mit zahlreichen Ergänzungsprodukten von einfachen Nahrungsergänzungsmitteln (auch zur Entschlackung des Körpers) bis hin zu Protein-Shakes etc. Ein Non-Plus-Ultra-Rezept mit Allgemeingültigkeit sucht man vergebens.
Die HCG Stoffwechselkur dauert mindenstens 21 Tage (daher wird sie auch 21 Tage Stoffwechselkur genannt), kann jedoch individuell verlängert werden. Zum Diäterfolg gehören jedoch auch mindesten 2 Ladetage, und im Anschluss an die 21 Tage Diätphase noch eine ebenso 21 Tage Stabilisierungsphase. Je länger die 21 Tage Diätphase verlängert wird um ein größeren Erfolg zu erzielen, desto länger sollte auch die Stabilisierungsphase andauern.
Wer die HCG-Stoffwechselkur auch zur Entgiftung machen möchte tut seinem Körper natürlich Gutes indem er auch das Rauchen aufgibt. Auf die Abnahme an sich hat Rauchen aber keinen Einfluss. Tatsächlich ist es wohl tendentiell eher schwierig während einer DIät, die eh schon mit Verzicht einhergeht auch noch auf das Rauchen zu verzichten.

Was man allerdings beachten sollte ist nicht kurz vor oder kurz nach der Einnahme der HCG-Tropfen oder Globuli zu rauchen, da dann die Schleimhäute nicht aufnahmefähig sind.

Die ursprüngliche Diät sieht 2 Ladetage, einen Zeitraum von 21 Tagen strenger Diät und 21 Tage Stabilisierungsphase vor. Der Diätzeitraum (und parallel auch die Stabi-Phase) können aber theoretisch auch verlängert werden. Wichtig ist jedoch dafür zu sorgen, dass er Körper weiterhin ausreichend mit allen notwendigen Nährstoffen und Mineralstoffen versorgt wird
Sollte das Wunschgewicht schon vor Ende der Diätphase erreicht sein, so sollte diese verkürzt und mit der Stabilisierungsphase fortgefahren werden. Es kann dennoch sein, dass man auch in der Stabilisierungsphase an Gewicht verliert. Dann sollte man sich langsam, durch Hinzufügen der einzelnen zuvor verbotenen Lebensmittel, wieder an die benötigte Kalorienmenge herantasten, bis das Gewicht gehalten kann
Die HCG Diät lässt sich sowohl recht kostengünstig durchführen, aber auch ein ordentliches Loch in den Geldbeutel reissen. Im Grunde benötigt man für eine erfolgreiche Diät lediglich HCG Globuli oder HCG Tropfen. Diese kosten für eine Kur unter 20,- Euro. Ergänzend können natürlich diverse Vitamine und Mineralstoffe, sowie Omega 3 Fettsäuren und zahlreiche weitere Produkte eingenommen werden um eine ausreichende Versorgung des Körpers zu garantieren und während der Kur zusätzlich noch zu entschlacken. Zwingend notwendig ist dies jedoch nicht.
Natürlich ist es schlecht während der HCG Diät zu sündigen. Ein solcher Zwischenfall wirft den Abnehm- und Entgiftungserfolg natürlich etwas zurück. Es folgen zudem auf eine ungewöhnlich fettige oder womöglich zuckerhaltige Speise meist starke Hungergefühle. Am besten verlängert man deshalb die Diätphase um ca. drei Tage. Nicht entmutigen lassen und weiter durchhalten!
Natürlich können auch Vegetarier die HCG Diät machen. Allerdings sollte ihr Ernährungsplan etwas erweitert werden, da ihnen die Proteinzufuhr durch das Fleisch oder den Fisch fehlt. Erlaubt sind in diesem Fall:

  • Tofu
  • magerer Joghurt und Quark
  • fettarmer Hüttenkäse

Auch der zusätzliche Verzehr von Eiweissshakes oder entsprechende Nahrungsergänzungsmittel können helfen den Proteinbedarf während der Diätphase weiterhin ausreichend zu decken.

Wie bei jeder erfolgreichen Diät ist nach der Abnahme eine Ernährungsumstellung notwendig. Schließlich kam das ehemalige Gewicht ja nicht von ungefährt. Die Stabilisierungsphase und eine langsame Austestungsphase sollen helfen für sich herauszufinden welche Ernährungsweise beim eigenen Körper zur Gewichtszunahme führt oder bedenkenlos fortgeführt werden kann. 
Der Abnehmerfolg ist nebem dem Geschlecht vor allem vom Ausgangsgewicht abhängig. Im Schnitt kann man zwischen 8 und 12 Prozent abnehmen, Frauen tendentiell weniger als Männer.
Generell gilt: Bereits vor und nach den Ladetagen, danach ruhig täglich, die Abnahme von 300 Gramm bis 1 kg kann unheimlich motivieren. Nicht wundern, wenn das Gewicht einmal stagniert, meist folgt in den kommenden Tagen dann umso mehr.

Wichtig: Am besten immer nüchtern und ohne Kleidung zur selben Uhrzeit wiegen. Eine volle Blase oder ein gerade getrunkenes Glas Wasser beispielsweise können das Ergebnis natürlich verfälschen. 

Stillstand während der Abnahme kann diverse Gründe haben:

  • Hormonveränderungen können die Abnahme behindern. Häufig werden diese beispielsweise durch Stress oder der Periode verursacht
  • Vielleicht hast du etwas zu dir genommen, dass eigentlich während der Diät nicht erlaubt ist? Geh am besten nocheinmal durch was du gegessen hast.
  • Möglicherweise fehlt es dem Körper an Eiweiss oder er bekommt zu oft die selben. Etwas mehr Eiweiss oder eine Veränderung in der Eiweisszufuhr können helfen.
  • Nach einem großen Fortschritt kann es sein, das der Körper sich selbst vor einer weiteren Abnahme schutzen will. Evtl. bedarf es jetzt schlichtweg etwas Geduld.
  • Schlechte Erlebnisse gehen oft mit einer Gewichtsreduktion einher. Solche Traumata können verantwortlich sein, dass die Gewichtsabnahme stagniert.
  • Wenn zu wenig getrunken wird schläft der Stoffwechsel gerne ein. Mehr trinken!

Essen & Trinken

Im besten Fall sollte man mindestens 1,5 bis 2 Liter pro Tag trinken. Je mehr desto besser. Erlaubt sind:

  • Kaffee mit max. 1 TL fettarmer Milch pro Tag (gesüßt werden darf mit Xucker oder Stevia)
  • Tee (Vorsicht bei Sorten mit ätherischen Ölen – diese nicht kurz vor oder nach der Einnahme der Globuli trinken)

Fast alles an Gemüse ist dank seines natürlich geringen Zuckeranteils erlaubt. Es gibt jedoch einige Ausnahmen:

  • Kartoffeln (sie enthalten viel Stärke)
  • Karotten (zu viel Zucker)
  • Rote Beete
  • Mais

Obst ist erlaubt, sofern es einen niedrigen Zuckergehalt hat. Leider zählen dazu nur wenige Sorten.

Ein paar Beispiele:

  • Äpfel (einheimische bzw. grüne)
  • Erdbeeren
  • Orangen
  • Grapefruit
  • Pfirsich
  • Beeren allgemein

Salz sollte nur sehr sparsam verwendet werden, da der Körper mit dem Verzehr von Salz Wasser einlagert.
Zuckerfreie Kaugummis ohne Aspartam können bedenkenlos „verzehrt“ werden.
Auch hier wird leider viel diskutiert. Als Richtwert kann man sagen: Man sollte ca. 1,5 Gramm Eiweiß pro eigenem Körpergewicht über den Tag aufnehmen. Das heißt ein 100 kg schwerer Mann, sollte ca. 150 Gramm Eiweiß bzw. Eiweißlieferanten (z.B. Putenfleisch, Fisch etc.) am Tag verzehren.
Es wird empfohlen möglichst wenig Kaffee zu trinken um dem Körper die Möglichkeit zu geben einmal zu „entgiften“. Wer nicht auf Kaffee verzichten möchte, sollte ihn jedoch auf jeden Fall ohne Milch und Zucker oder Süßsstoff trinken. Erlaubt sind Stevia und Xucker im Kaffee.
Wie fast alle Diätformen basiert auch die HCG Diät vor allem auf dem Verzicht von Fett und Kohlenhydraten. Sie sind der größte Energielieferant des Körpers. Um den Körper dazu zu zwingen auf eigene Reserven zuzugreifen ist es notwendig möglichst komplett auf Kohlenhydrate zu verzichten. Je nach Variante der Diät sind auch wenige Kohlenhydrate erlaubt. Zahlreiche sehr eiweißhaltige Produkte enthalten Kohlenhydrate. Ganz vermeiden lässt sich also der Verzehr im Grunde nicht.
Fett ist absolut tabu. Schließlich haben wir ja bereits genug davon und wollen es loswerden. 🙂
Alkohol enthält unheimlich viel Zucker und lähmt zudem den Stoffwechsel bzw. die Verdauuung. Der Körper ist beim Verzehr von Alkohol zu sehr damit beschäftigt diesen abzubauen. Gerade wenn man die HCG Diät auch zum Entgiften nutzen möchte, ist er Alkohol erst recht tabu.
Jein! Minze ist bei der Einnahme von Globuli oder Tropfen kontaproduktiv und sollte nicht kurz vor oder nach der Einnahme getrunken werden. Mit etwas Abstand (mind. 15 Minuten) ist aber auch der gute Pfefferminztee erlaubt.
Gerade wenn es um Low-Carb Ernährung (wie es auch die HCG Diät ist) geht, hört man immer wieder von den Oopsies. Im Grunde stellen sie einen Teig-Ersatz dar, der sowohl süß, als auch deftig (beispielsweise als Burgerbrötchen oder Pizzateig) verwendet werden kann.

Typisches Rezept-Beispiel für 6 Burgerbrötchen bzw. Hälften:

1 Eigelb
3 Eiweiß
100 Gramm Frischkäse
(je nach Zielprodukt hier auch Salz, Zimt etc. hinzufügen)

– entspricht ca. 260 Kalorien insgesamt

Ei und Eiklar trennen. Das Eigelb mit dem Frischkäse vermengen. Eiklar möglichst steif aufschlagen und das Eigelb-Frischkäse-Gemisch vorsichtig unterheben.

Auf einem Backpapier auf 6 Häufchen verteilen und bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen.

Mit diesem Rezept wird eine große Menge Eiweiß mit Vitamin C (von einer Zitrone) verzehrt.

250 g Quark
2 Eiklar
1 Zitrone

Süßen lässt sich der Kilokick mit Stevia oder Xucker. Auch Würzen mit Zimt beispielsweise ist erlaubt.

Das ganze soll statt dem Abendessen gegessen werden und den Stoffwechsel enorm ankurbeln. Allerdings maximal 2x pro Woche und nicht an aufeinanderfolgenden Tagen.

An diesem Tag sollen ausschließlich grüne Äpfel verzehrt werden. Dabei wird der Körper dazu gedrängt überflüssiges Wasser auszuscheiden und der Stoffwechsel mal etwas auf Schwung gebracht. Ein Apfeltag sollte allerdings nicht in der ersten Diätwoche und insgesamt max. 1x pro Woche eingelegt werden.

Der Alltag

Ja! Viele stoßen im Internet auf den Hinweis bei einer HCG Diät unbedingt auf Massagen zu verzichten. Dieser Hinweis ist allerdings nur bei einer HCG Gabe in Form von Spritzen relevant.
Wenn sie ätherische Bestandteile (wie beispielsweise Mentol oder Minze) enthält solltest du vorrübergehend zu einer Alternative greifen oder sicherstellen, dass du dein HCG-Mittel (Globuli oder Tropfen) nicht innerhalb 15 Minuten vor bzw. 15 Minuten nach dem Zähneputzen einnimmst.
Macht man Sport so sollte man auf jeden Fall für eine ausreichende Eiweißzufuhr sorgen, am besten beispielsweise durch einen geeigneten Eiweißshake. Je nach Diät-Variante gilt bei Sport grundsätzlich eine erhöhte erlaubte Kalorienaufnahme.
Fett wird tatsächlich auch über die Haut vom Körper aufgenommen. Um den Körper aber zu zwingen auf eigene Fettdepots zurückzugreifen, sollte man auch auf die Nutzung fetthaltiger Cremes verzichten.

Nebenwirkungen

Durch den starken Abfall des eigenen Insulinspiegels bekommen viele Männer und Frauen Kopfschmerzen. Diese lassen sich allerdings durch ausreichendes Trinken meist verhindern. Auch die Einnahme von MSM kann helfen. Medikamente gegen Kopfschmerzen sollten möglichst vermieden werden, da sie euch beim Kurerfolg (vor allem das Entgiften während der Kur) um ein bis zwei Tage zurückwerfen können. 
Viele haben während der HCG-Diät Probleme mit dem Stuhlgang. Das liegt an der ungewohnt hohen Aufnahme von Balaststoffen über das Gemüse. Besonders Rohkost ist für den Magen schwer verdaulich. Helfen kann beispielsweise ein Apfeltag, Sauerkraut oder der Verzehr von Flohsamenschalen.. Zudem sollte während der Diät stets viel (möglichst 2 bis 3 Liter) getrunken werden um eben dies zu vermeiden.. 
Tatsächlich haben viele Frauen für einen kurzen Zeitraum mit Zwischenblutungen zu tun. Das kommt von der ungewohnten Ernährung und dem psychischen Stress (den sich aber ja nur manche, vor allem zu Beginn machen) und reguliert sich aber schnell von selbst wieder.
Viele Menschen reagieren auf eine Ernährungsumstellung mit diversen Anzeichen. Haarausfall kann aber auch an einem Mangel liegen. Gerade ein Proteinmangel wirkt sich stark auf Haare und Nägel aus – Ein Grund, warum viele ihren Ernährungsplan während der Kur mit Nahrungsergängzungsmitteln erweitern.

Nahrungsergänzungsmittel

Traubenkernextrakt ist ein sogenanntes Antioxidantium und soll, besonders in Verbindung mit Vitamin C für ein besonders schönes Hautbild sorgen. Angeblich kann es bei der Regeneration von Zellen helfen und damit auch das Immunsystem unterstützen. Basis der Wirkung ist die Minderung der freien Radikale im Körper (Abfallprodukte des Stoffwechsels). Gerade beim Entschlacken wird häufig auf Traubenkernextrakt zurückgegriffen. Es ist für die HCG-Kur nicht notwendig, wird aber häufig begleitend und auch über den Diätzeitraum hinweg eingenommen.
Methylsulfonylmethan, eine Schwefelverbindung. Hauptwirkung dieses natürlichen Mittels ist die Straffung des Gewebes, was gerade bei einer Abnahme wohl sehr erwünscht ist. Es basiert wie gesagt vor allem auf Schwefel, welchen unser Körper für all die Dinge im Organismus benötigt, die mit Proteinen zusammenhängen, also auch für schöne Haare, schöne Nägel etc. verantwortlich sind. Es steigert außerdem die Leistungsfähigkeit (die dank der Kalorienreduktion häufig etwas leidet) und kann Bauchschmerzen während der Diät vorbeugen.

HCG Globuli bzw. HCG Tropfen

In ihrer Wirkung unterscheiden sich HCG Globuli und HCG Tropfen nicht. Rein die Art der Anwendung unterscheidet sich etwas. Globuli sind im Vergleich zu den HCG Tropfen leichter zu dosieren und meist etwas günstiger als HCG Tropfen.
Der Wirkstoff der Globuli sitzt vor allem auf der äußeren Schicht der Globuli und reagiert sofort mit der Handfläche. Somit gelangt weniger des Wirkstoffes direkt an die Mundschleimhäute, wo sie hingehören. Auch die Gabe auf Metalllöffeln wird nicht empfohlen, da auch das Metall mit den Wirkstoffen reagiert. Besser: auf einen Plastiklöffel geben.

Ich werde dieses FAQ nach und nach erweitern. Ihr könnt mir dabei gerne helfen, in dem ihr wichtige Informationen oder offene Fragen, die hier nicht fehlen sollten als Kommentar hinterlasst.

Unsere Empfehlung:

Wer hier keine Antworten findet oder aber gerne während seiner HCG-Stoffwechselkur begeitet werden möchte, für den empfehlen wir den Online-Kurs von Anne Hild –> www.hcg-easy.de


Kommentare

Maria 22. August 2019 um 20:10

Beeinflussen die hcg globuli mein Verhütungsmittel? Habe eine kupferkette!

Antworten

SLK Productions 26. August 2019 um 12:41

Nein, die Globulis haben keine Wirkung auf Verhütungsmittel. 🙂

Antworten

Kathrin 1. Juli 2019 um 9:07

Hallo!
ich hab gleich mal zwei Fragen:
1. warum ist Wassermelone nicht erlaubt, onwohl Oranghe erlaubt ist?
2. Warum darf man kein Wasser mit Kohlensäure trinken?

Antworten

SLK Productions 1. Juli 2019 um 11:32

Hallo Kathrin,
Wassermelone hat einen Glykämischen Index von 80. Ein hoher GI bedeutet einen schnellen und hohen Anstieg des Blutzuckerspiegels. Was dann wieder zum Heißhunger führen kann. Deswegen kann ich dir in der Kur Wassermelone einfach nicht empfehlen. Bei einer Orange liegt der Wert bei 40, was auch relativ hoch ist – aber um die Kur korrekt durchzuführen, spricht man auch von einer halben Orange. Die sind übrigens sehr praktisch für die Darmflora, denn die helfen auch gut gegen Verstopfungen und boosten dein Immunsystem.
Kohlensäure: Die Kohlensäure kann den Magen übersäuern und stresst unnötig den Magen und den Stoffwechsel. Das liegt daran das die Bindungseigenschaften gestört werden. Ich werde zu dem Thema „Kohlensäure“ definitiv noch einen Beitrag schreiben, denn das liest sich gerade alles sehr schwammig.

Antworten

Julia 13. April 2019 um 10:41

Hallo!
Kann mir jemand sagen, wie es mit zuckerfreien Bonbons aussieht?

Antworten

SLK Productions 17. April 2019 um 9:18

Hallo Julia,
es gibt keine zuckerfreien Bonbons für die Kur.
Aber sollte es nicht anders gehen, weil dein Hals trocken ist : Leg dir 4 Bonbons für den Tag raus und nimm die nach Bedarf.
Liebe Grüße

Antworten

Silke 13. März 2019 um 22:40

Ich mache die Kur seit 5 Wochen und habe 3 kg abgenommen und nur 2 cm am Bauch.
Vor 4 Jahren waren es in3 Rochen 6 kg und 14 cm am Bauch. Diesmal bin ich schwerer und dicker. Woran kann’s liegen. Wenn ich die Laderampe evtl nicht richtig gemacht hab, kann ich neu starten oder was macht Sinn?? Es ist echt deprimierend, dass nix geht.

Antworten

Silke 1. März 2019 um 15:14

Hallo, ich mache seit 7 Wochen hCG mit 3•5 globulli. Wie lange soll/ darf ich die Globulis nehmen? Ich hab mein wunschgewicht noch nicht erreicht

Antworten

Margit Burger 15. September 2018 um 18:10

Hallo, hätte da eine Frage. Wie viele Globuli sollte ich denn täglich einnehmen, denn im Buch von Anne H sind nur die Menge der Tropfen angegeben?

Antworten

SLK Productions 17. September 2018 um 9:47

Drei mal Fünf Stück pro Tag, jeweils eine halbe Stunde vor der Mahlzeit. (:

Antworten

Anna 17. Juni 2018 um 20:18

Hallo,

ich möchte gerne mit der HCG- Diät anfangen, habe aber heute meine Periode bekommen. Kann ich am 3. Tag der Periode einfach mit den Globuli anfangen ( an den Ladetagen). ?Ich verreise in 17 Tagen und kann die Diät leider nicht 21 Tage durchziehen:(. Kann ich nach dem Urlaub einfach nochmal neu starten?

Antworten

Sophia 20. Mai 2018 um 19:57

Hallo ,
Habe gelesen das man die Kur am besten am Ende der Periode anfangen soll. Nun habe ich aber 2 Tage vor Perioden Beginn angefangen . Weil das für mich der beste Zeitpunkt war .
Wirft das jetzt mein ganzen Zyklus durcheinander?
LG

Antworten

Jessica 15. Mai 2018 um 12:58

Hallo,
ich habe eine Frage zu dem Proteinshake. Und zwar vertrage ich diesen überhaupt nicht, da mir nach der Einnahme übel wird und es zum erbrechen kommt. Deswegen habe ich mir gedacht, dass ich diesen durch eine kleine Schüssel Erdbeeren (5Stück) oder 150 Gramm Skyr ersetze. Allerdings habe ich gelesen, dass man den Proteinshake nehmen sollte. Jetzt bin ich mir ziemlich unsicher. ich hoffe Sie können mir da weiterhelfen 🙁

Antworten

Honey 7. Mai 2018 um 9:55

Hi Daniel,
mache direkt nach der Diät Phase 1 Woche Urlaub. Wollte eigentlich die Diät Phase verlängern kann ich das auch machen ohne sündigen nur mehr Gemüse essen. Und nachdem Urlaub würde ich wieder normale 500 Kalorien zu mir nehmen.
Lg

Antworten

Sd 6. Mai 2018 um 12:54

Hallo Daniel,
Mache direkt am Anfang der stabi-phase Urlaub. Würde eigentlich gerne aber die Diätphase verlängern (3 wochen). Ich möchte einfach bei den Lebensmitteln bleiben(also nicht sündigen) nur halt mehr gemüse essen. Kann ich das 1 Woche machen und dann wieder auf 500 kcal runterkommen?

Antworten

Annika 30. April 2018 um 9:26

Hallo,
ich habe die erste Diätwoche hinter mir. Nächstes Wochenende (also Ende Diätwoche 2) bin ich allerdings zu einem Wellnesswochenende eingeladen, dass auch 2 3-Gänge-Menüs beinhaltet. Meine Frage ist, ob ich hier die Einnahme der Tropfen und der Tabletten fortsetze oder ob ich hier 2 Tage pausiere? Um wie viele Tage verlängert sich die Diätphase, wenn ich zwei Tage hintereinander sündige?

Antworten

Daniel 30. April 2018 um 9:34

Hallo Annika,
Grundsätzlich solltest du einfach stark bleiben und gar nicht sündigen :D.
Notfalls verlängert sich (so sagt man) die Diätphase pro Tag sündigen um 3 Tage. Aber vermutlich kommt es auch darauf an, wie sehr du sündigst. Wenn du mal zwei Tage auf 1000 oder 1300 Kalorien hoch gehst ABER dafür alles andere weiter beachtest… Dann würde ich vermutlich gar nichts machen. Da gibt es leider kein hartes –> GENAU SO MUSST DU ES MACHEN…

LG

Daniel

Antworten

Corinna 21. März 2018 um 15:59

P.s.:
Und noch ein ganz großes Lob zu dieser tollen Seite.
Mache die Kur zum zweiten Mal und habe viele Seiten angesehen..
Finde diese die beste. Alles sehr übersichtlich und ausführlich.

Antworten

Corinna 21. März 2018 um 15:57

Hallo,

Ich habe den zweiten Ladetag u habe die Globuli vergessen einnehmen. Dachte man beginnt mit diesen am ersten Diättag.
Soll ich jetzt nochmals laden?
Habe schon 2kg mehr auf der Waage von dem vielen essen u schon Übelkeit u freue mich auf die Diätphase.

Antworten

Ricarda 2. März 2018 um 14:35

Frage: hcg sanfte Kur gemacht 4 Wochen (minus 6 kg) und jetzt 3 Wochen Stabi . Gewicht gehalten +/- 1 kg. Wann kann ich nochmal mit hcg starten? Es soll noch mal 6 kg weg….?.

Antworten

Christa Kappler 18. Februar 2018 um 9:47

Ein freundliches Hallo!

Ich habe da auch mal eine Frage.
Habe heute mit dem ersten Ladetag der HCG Kur begonnen und prompt, ist mir schon ein erster Fehler passiert. Habe ganz in Gedanken 15 Min nach den Globulis alle anderen Kapseln eingenommen. Diese wären aber erst ab dem ersten Diättag dran gewesen. Außerdem habe ich aus Unwissenheit die Globulis mit der Hand genommen, Klar passiert mir das in Zukunft nicht mehr. Aber, wie verfahre ich nun weiter?

Antworten

Nay 24. Januar 2018 um 14:11

Hallo,

Ich hab eine Frage zu der Stabi-Phase und weiteren Abnahme.

Ich habe gelesen das man in der Stabi-Phase sein Gewicht (Set-Point) plus/minus 1 Kilo halten soll. Was ist wenn ich aber weitere 10 Kilo abnehmen möchte? beeinträchtigt das den Erfolg das abgenommene Gewicht zu halten (jojo Effekt) ?
Oder müsste ich dann solange die Diät-Phase machen bis ich das gewünschte Gewicht erreicht habe und dann erst in die Stabi-Phase? 🙁

und eine weitere Frage:

Kann ich die Oopsies auch zum Frühstück + essen oder als Zwischenmahlzeit wenn ich die 3 Std zwischen den Mahlzeiten lasse und mich an die 700 Kalorien am Tag halte?

LG Nay

Antworten

Carmen Schubert 22. Januar 2018 um 13:09

Kann es sein das der Stuhlgang von den Nahrungsergänzungsmittel dunkel ist sieht aus als wenn ich Blaubeeren gegessen hätte.
Ist erst mein 4. Tag …

Antworten

Daniel 24. Januar 2018 um 14:12

😀 Zu dem Thema hab ich auch mal was geschrieben… Ja das gut möglich sein. Es könnte aber auch einfach daran liegen, dass man sehr wenig Essen zu sich nimmt.

Antworten

Miglio 14. Januar 2018 um 14:07

Hallo, ich bin beim 6. Tag der Diätphase angelangt. Nun habe ich vermehrt Pickel. Kann es sein dass der Körper auf diese Art entgiftet?
LG und vielen Dank im Voraus.

Antworten

Daniel 15. Januar 2018 um 8:34

Da reagiert jeder Körper vermutlich anderst. Ich hatte diesbezüglich nie Probleme 🙂

Antworten

Carina 12. Januar 2018 um 8:06

Hallo Daniel,

ich habe die Kur schon dreimal gemacht mit Pausen dazwischen. Mir ging es auch recht gut, hatte aber hinterher aus verschiedenen Gründen mit dem Jojo-Effekt zu kämpfen. Ich würde gerne noch eine „Runde“ machen. Hast du Erfahrung ob es den Körper schädigt die Kur so oft zu machen bzw. die ständige Einnahme der Globulis? Die Gewichtsschwankungen sind natürlich auch eine Belastung für den Körper aber mehr Gedanken mache ich mir um den Hormonhaushalt.

Viele Grüße

Antworten

Daniel 15. Januar 2018 um 8:36

Ich meine in irgendeinem Buch gelesen zu haben, dass zwischen den Kuren jeweils immer mindestens eine Pause von 21 Tagen gemacht werden sollte. Welche Abstände hast du denn sonst gehabt?

Antworten

Romy 11. Januar 2018 um 16:44

Guten Tag

Da ich zur Zeit an einer Depression leide, muss ich Antidepressiva nehmen. Kann ich die Stoffwechselkur trotzdem machen. Hat dies Einwirkungen auf den Erfolg?
Besten Dank

Antworten

Daniel 11. Januar 2018 um 16:48

Ufff… da würde ich mal beim Arzt nachfragen…

Antworten

Theresa 28. März 2018 um 21:07

Guten Tag,
Wenn ich 2x am Tag ca 120g Fleisch zu mir nehmen soll und zusätzlich noch Gemüse wie schaffe ich es dann unter 500 Kalorien zu bleiben? 🙁
Danke um Voraus!

Antworten

Vanessa 5. Januar 2018 um 0:36

Hallo, muss man die hcg Globuli während der Periode absetzen? Ich habe nicht direkt nach meiner Periode begonnen und habe daher meine Periode nun während der Diätphase.

Antworten

Daniel 5. Januar 2018 um 5:49

Hallo Vanessa, nein ich wüsste nicht wieso man während der Periode die Globulis absetzen sollte. Ich hab auch mal in unserer Gruppe auf Facebook geschaut aber auf die schnelle nichts dazu gefunden.

Antworten

Annette Kteiset 9. November 2017 um 10:04

Habe spät abends nach der Schicht immer Hunger mache die Kur jetzt genau 21 Tage leider ohne Erfolg habe leichte Kopfschmerzen wie kann ich jetzt weitermachen?

Antworten

Bettina 2. November 2017 um 20:40

Hallo
Ich hatte letztes Jahr eine Hirnblutung und nehme regelmäßig Medikamente. Ich möchte meinen Körper auch gerne entgiften, denn mein Stoffwechsel spielt verrückt. Kann ich die HcG Stoffwechselkur trotzdem machen , wenn ja , wie ? L.g. Bettina

Antworten

Daniel 2. November 2017 um 21:26

Ufff, da würde ich lieber mal beim Arzt nachfragen um auf Nummer sicher zu gehen.

Antworten

Bettina 2. November 2017 um 20:35

Ich muss nach einer Hirnblutung einige Medikamente nehmen. Kann ich die Stoffwechsel Diät trotzdem machen ?
Danke schon mal für die Antwort

Antworten

Sylwia 18. Oktober 2017 um 16:03

Hallo Lieber Daniel!
Ich mache zum ersten Mal meine HCG-kur. Ich will nicht abnehmen sondern NUR MEINEN KÖRPER REINIGEN. Heute ist mein 13Day aber ich esse manchmal am Tag mehr als 500kcal-sehr oft bis 800-900kcal am Tag (aber nur erlaubte Produkte von Kur +globuli+liveplus Produkte)weil ich Angst habe abzunehmen und deswegen mache ich mir Gedanken ob diese Kur bei mir Sinn hat und immer noch gut funktioniert wird oder soll ich schon aufhören? Tausend Dank f deine Nachricht. Ganz liebe Grüße, Sylwia aus München

Antworten

Daniel 2. November 2017 um 21:29

Entschuldige bitte die späte Antwort. Die HCG-Diät kann ohne Probleme auch mit 800kcal gemacht werden. Das muss jeder für sich entscheiden und ICH wurde es beim nächsten mal auch lieber mit 800kcal machen. Macht es ETWAS entspannter 😀

Antworten

Anke Brausch 13. Oktober 2017 um 18:40

Hallo 🙂
Ist mit den 500 Kalorien die konkrete Tageszufuhr gemeint oder das, was übrig bleibt, wenn ich die verbrauchten Kalorien abziehe. Z.b.: Gegessen 1200 Kalorien – Verbrauch durch Sport 700 Kalorien = 500 Kalorien.

Antworten

Daniel 2. November 2017 um 21:30

EIGENTLICH sind wenn dann 500 Kalorien gemeint und von Sport wird abgeraten.

Antworten

Coco 4. Oktober 2017 um 16:33

Hallo!Ich bin seit ca 5Tagen in der Stabiphase 4Wochen Hcg Diät 10kilo runter und seit 2Tagen hab ich ganz schlimme Heißhunger Attacken ?habe 2Tage Süßes und Kekse gegessen (psychische dysbalance momentan? und bereue es fürchterlich..2kilo mehr sind wieder auf der Waage….wie komm ich da wieder weg alles zu spät oder kann ich wieder die 2 Tage ‚wegbekommen‘??Ich plane eine weitere Diätphase im Frühjar…danke und Grüße Coco

Antworten

Daniel 2. November 2017 um 21:37

Durchhalten… evtl. werde ich im Frühjahr auch nochmal einen Durchlauf starten und hier dokumentieren.

Antworten

Justina 28. September 2017 um 14:27

Hallo,
Kann man diese Diät auch in der Endphase der Stillzeit machen??
Endphase bedeutet für mich: dasKisnd isst schon drei Mahlzeiten am Tag und ich gebe Muttermilch dazu.
Lg J

Antworten

Daniel 28. September 2017 um 14:31

Hallo Justina,

vermutlich ist das eine Frage für einen Arzt? Aus dem Bauch heraus würde ich dir WENN dann empfehlen keine 500 Kalorien/Tag sondern lieber 800-1000 Kalorien/Tag zu dir zu nehmen.

ODER du wartest die paar Tage/Wochen noch ab! 🙂

Liebe Grüße

Daniel

Antworten

Justina 28. September 2017 um 22:16

?Danke für die schnelle Antwort.

Antworten

Bieke Flater 26. September 2017 um 16:46

Hallo Daniel,
kann es sein das während der Diätphase mehr Fette über den Dickdarm ausgeschieden werden und man deswegen einen klebrigen Stuhl hat?
Viele Grüße, Bieke

Antworten

Daniel 28. September 2017 um 14:33

Ähhh 😀
Also bei MIR war das nicht so. Ich war seltener auf der Toilette aber das lief dann super bei mir (ich spare mir mal weitere Details 😀 ).

Antworten

Moni 16. September 2017 um 16:12

Hallo Daniel, habe die 21 Tage hinter mir und bin gut zurecht gekommen. Bin jetzt in der Stabilisierungsphase, möchte aber allerdings noch weiter abnehmen. Jetzt wäre meine Frage ! Soll ich die Phase die 21 Tage durchmachen und dann eine weitere HCG Diät machen mit all ihren Tropfen und Kapseln oder direkt damit anfangen?

Antworten

Moni 23. September 2017 um 16:48

Schade ,dass man keine Antwort bekommt!!!!

Antworten

Daniel 28. September 2017 um 14:38

Hallo Moni,
entschuldige bitte die späte Antwort.
Nimmst du in der Stabilisierungsphase auch noch ab? Dann verlänge doch einfach diese Phase?
Ansonsten sollte glaube ich zwischen einer kompletten Diät eine Pause gemacht werden.
LG
Daniel

Antworten

Nay 24. Januar 2018 um 13:52

Hallo,

dazu habe ich eine Frage.
Ich hab gelesen das in der Stabi-Phase das Gewicht nur 1 Kilo rauf oder runter gehen darf weil in dieser Phase der Set-Point steht und gehalten werden soll. (bitte Korrigieren wenn es falsch ist)
Wenn ich aber nun in der Stabi-Phase weiter abnehme, beeinträchtigt das dann den Erfolg die Abnahme zu halten?? Möchte mich gern dann weiter Low carb ernähren und weitere 10 Kilos abnehmen oder wäre es besser noch eine Diätphase und Stabi dran zu hängen ? was ich sehr schwer finde durchzuhalten ><

und eine weitere Frage wäre:

Kann ich Morgens auch Oopsies zum frühstück essen? bzw als Zwischenmahlzeit solang ich drei Std. zwischen den Mahlzeiten lasse und nicht über 700 Kalorien am Tag komme?

LG Nay

Antworten

Matthew Buchauer 16. August 2017 um 12:50

Oh wow! Das wusste ich noch garnicht, großes Dankeschön für diesen tollen Artikel!

Antworten

Justi 30. Juli 2017 um 11:17

Hallo, heute ist mein 2 Kurtag. Habe gestern und heute in der Früh nach dem Stuhlgang beim „Po-Saubermachen“ Blut gesehen. Ist das ein Grund sich Sorgen zu machen? Schmerzen habe ich keine.. Danke im Voraus für eine schnelle Antwort. Liebe Grüße Justi

Antworten

Bianca 11. Juli 2017 um 22:12

Hallo Daniel,
Ich bin in der ersten Woche der diät Phase und mir fehlt schon mal das Brot. Darf ich madeln essen in Kombination mit chiasamen zu einem britischen gebacken mit Quark?
Liebe grüße Bianca

Antworten

Daniel 13. Juli 2017 um 7:58

Nein ich glaub das ist von den Werten zu hoch. Oopsies kannst du essen 🙂

Antworten

Romina 2. Juni 2017 um 9:48

Hallo 🙂
Meine zweite Woche stagniert komplett, manchmal geht das Gewicht sogar hoch. Nun ich mache auch viel Sport wieder und es ist heiß…
Wie viel macht denn der Muskelaufbau vom Gewicht her aus ?
Liebe Grüße Romina

Antworten

Daniel 27. Juni 2017 um 10:57

Hallo Romina,

durch den Muskelaufbau sammelt sich Wasser im Körper und die Menge ist vermutlich bei jedem etwas anders. Das musst du denke ich für dich beobachten, wie sich dein Gewicht 1-2 Tage nach dem Sport verhält.

Liebe Grüße

Daniel

Antworten

Victoria Fortunato 31. Mai 2017 um 17:38

Hallo Daniel, wann beendet man d. Einnahme d. Globulis? Mit dem Beginn d. Stabilisierungsphase, gell!?!?
Grüssle Victoria

Antworten

Daniel 1. Juni 2017 um 8:41

Ja genau

Antworten

Svenja Schäfer 22. Mai 2017 um 14:18

Hallo Daniel,
ich habe mein Wunschgewicht schon nach 8 Tagen erreicht. Soll ich jetzt die Globulis absetzen und in die Stabi-Phase wechseln?
LG Svenja

Antworten

Daniel 1. Juni 2017 um 8:44

Ich würde es 21 Tage durchziehen, da es ja nicht um das Wunschgewicht geht sondern auch darum um den Hypothalamus neu zu formatieren 😉

Antworten

Thea 25. April 2017 um 18:39

Wie ist das mit der hcg Diät in den Wechseljahren ?

Antworten

Daniel 2. Mai 2017 um 11:16

Oh… Da bin ich leider überfragt. Macht es denn in den Wechseljahren überhaupt einen Unterschied?

Antworten

Carina 25. April 2017 um 6:47

Hallo Daniel,
ich habe vor 14 Tagen mit der Diätphase und den Globulis begonnen. Nach fünf Tagen habe ich aber „gesündigt“ und nicht mehr in die Diätphase zurückgefunden. Da ich aber die Diät nicht abbrechen wollte habe ich trotzdem die Globulis weiterhin genommen. Erst hatte ich Angst vor einer Zunahme wenn ich die Globulis ohne Kalorien zu reduzieren einnehme. Das ist zum Glück nicht passiert. Nur dass bisher Abgenommene ist wieder drauf. Jetzt möchte ich mich aber unbedingt an die Diät halten. Ich habe nur etwas Bedenken wegen dem Set-Point. Wann ist dieser erreicht, wenn ich schon so lange die Globuli einnehme. Theoretisch wären in einer Woche die 21 Tage erreicht, aber bis dahin habe ich sicherlich nicht mein Wunschgewicht. Danke für deine Antwort

Antworten

Daniel 2. Mai 2017 um 11:23

Ich persönlich würde die Globulis nicht mehr einnehmen und dann (wenn der Kopf wieder soweit ist) einfach neu mit der HCG-Diät starten.

Antworten

Kathrin 19. April 2017 um 22:15

Ich bin nächste Woche mit meiner 2. Diät Phase fertig. Ich bin blöderweise am 1. Tag der Stabiphase zum Brunchen eingeladen . Zudem blöderweise die 2 Wochen drauf auf 2 Feste (Geburtstag, Hochzeit) mir ist klar dass es natürlich alles durcheinander wirft.
Meine Frage: soll ich die Diät Phase einfach verlängern und an den 3 Tagen „Sündigen“ oder Die StabiPhase machen ?!
Brauche dringend Rat

Antworten

Daniel 2. Mai 2017 um 11:21

Wenn dein Geist stark ist, dann würde ich einfach nicht Sündigen ;-). Falls du es nicht schaffen solltest, dann solltest du pro Sündigen 3 Tage anhängen.

Antworten

Steffi 23. März 2017 um 16:28

Hallo, wenn ich die diätphase verlängern will, sollte ich dann nochmal die ladetage machen?

Antworten

Daniel 2. Mai 2017 um 11:18

Nein die Diätphase kann ohne Probleme verlängert werden und ich kenne HCGler, die ihre Diätphase dann über mehrere Monate gemacht hatten.

Antworten

Kim 18. Februar 2017 um 13:54

Hab statt 10 Globulis 12 genommen. Bekam sie nicht wieder rein. Ist das schlimm wenn man mal paar mehr nimmt?

Lg Kim

Antworten

Daniel 16. März 2017 um 7:57

Nein ich denke das sollte kein Problem sein 🙂

Antworten

Gaby Haas 7. Februar 2017 um 20:23

Wegen meinem Gewicht von 112 kg muss ich ca. 160g Eiweis zu mir nehmen. Mir ist nicht kkar wie ich das schaffen soll bei 500 – 700 kcal?

Antworten

Ilka 1. Februar 2017 um 18:52

Hallo nochmal, ich hatte da noch eine Frage:
Wie sieht es eigentlich aus mit Eiweißbrot? Sehr wenig Kohlenhydrate kaum Fett wenig Kalorien usw.
Hab heute beim Einkaufen davor gestanden und hatte es fast gekauft ? dachte aber dann ich frag erst mal, ob das okay ist.

Antworten

Nadine 8. Februar 2017 um 11:46

Nein, Eiweißbrot darfst du in der strengen Phase nicht – in der stabilen Phase könntest du dir ein Eiweißbrot mit Haferkleie selbst backen (Haferkleie wird nicht verstoffwechselt) und dieses dürftest du dann bis mittags essen 🙂 Es schmeckt super – schau mal bei Chefkoch 🙂

Antworten

Ilka 31. Januar 2017 um 8:16

Hallo,
Was passiert, wenn ich mal schwach geworden und einmal in ein Butterbrot mit Salami gebissen habe (kleiner Biss, nicht die ganze Scheibe)? Kann ich die ganze Kur dann abbrechen oder verzögert sich lediglich die Abnahme?
Bin am 5. Tag der Diätphase und könnte mich nicht beherrschen, habe es aber hinterher direkt bereut ?
LG Ilka

Antworten

Daniel 31. Januar 2017 um 9:17

Bei einem Bissen würde ich mir jetzt nichts groß bei denken… Wenn man mal richtig sündigt, dann sollten drei Tage an die Strenge rangehängt werden aber bei einem Bissen nicht, solange das jetzt nicht täglich passiert.

Antworten

Ilka 1. Februar 2017 um 18:45

Danke für die schnelle Antwort.

Antworten

Lotte 20. Januar 2017 um 13:45

Hallo,

ich stelle mir die ganze Zeit die Frage, ob man die strenge Phase nicht immer und immer wieder aneinander hängen kann? Wenn man einen Gewichtsverlust von 50 kg haben möchte, scheint dies doch einleuchtend. Theoretisch kann nichts passieren, wenn ich es einfach so lange mache, bis ich mein Wunschgewicht hab, oder? Eine Schwangere mit diesen Hormonen ist i. d. R. auch 40 Wochen schwanger.

Vielen Dank!

Liebe GRüße

Antworten

Elena 23. August 2016 um 23:59

Hallo wo bekomme ich Produkte z.b gemüsebrühe ohne fett oder tomatenmark stevia was in den Rezepten verwendet werden?mfg

Antworten

Daniel 7. September 2016 um 13:52

Hallo Elena,

viele Sachen hab ich mal unter http://hcg-stoffwechselkur.com/produkte/lebensmittel/ zusammengefasst.

Liebe Grüße

Daniel

Antworten

Sandra 16. August 2016 um 10:55

Guten Tag
Ich habe eine Frage, wenn ich die Diätphase auf 63 Tage verlängert habe, ist dann auch die Stabilisierphase um das länger.
Vielen Dank und freundliche Grüsse Sandra

Antworten

Daniel 7. September 2016 um 13:41

Ja ich meine es genau so in den Büchern gelesen zu haben

Antworten

Marion 4. August 2016 um 12:46

Kann man auch Fleisch-/Fischtage Oder einzelne Mahlzeiten mit Vegetarischen kombinieren?

Antworten

Daniel 19. September 2016 um 8:24

Hallo Marion,
ich wüsste nichts was dagegen spricht. Es gibt ja auch vegetarische Gerichte mit sehr hohem Eiweißgehalt.

Antworten

KARIN 30. Januar 2016 um 12:19

interesante Einzelheiten. Weiter so.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *