Skip to main content

Lisa’s HCG Diät

Die Facebook-Gruppe ist schuld!

So. Nun habt ihr mich doch so weit bekommen. Ich hab mich überzeugen lassen. Eigentlich war ich ja nur in der Facebook HCG-Gruppe um meinem Mann beim Verwalten dieser zu helfen, ein bisschen Ordnung in die Fotoordner zu bringen und solche Dinge.

Liest man dann aber ganz still bei den Beiträgen mit und verfolgt die vielen Erfolgsgeschichten der HCG-Diät wird man ja doch ein bisschen heiß drauf auch was vom Kuchen abzubekommen.

Und so hab ich mich letzte Woche entschieden mich auch mal auf den steinigen Weg einer solchen Radikaldiät zu machen. Nachdem die letzte Ernährungsumstellung einfach nichts bringen wollte und ich mir ganz sehnlichst wünsche wieder einmal eine 6 an der richtigen Stelle meiner Waage zu finden ist das wohl der einzige Weg. Statt für die strenge HCG-Diät, habe ich mich allerdings für die erweiterte entschieden. Es bleibt bei 500-600 kcal aber ich möchte auch Milchprodukte (sofern kurkonform) zu mir nehmen.

Meine Einkaufsliste

Mein Mann hatte glücklicherweise noch aus seiner 1. HCG Diät sämtliche Nährstoffe die empfohlen werden zuhause und auch die HCG-Globuli waren noch nicht leer. Also kann ich aus den Vollen schöpfen und geh’s mit ihm noch einmal an. (>> das war seine Einkaufsliste)

Start- und Zielgewicht

Mein Ausgangsgewicht sind 75,6 Kilo und ich wünsche mir wie gesagt unter die 70 Kilo-Marke zu kommen. Mit den versprochenen Erfolgen könnte das knapp werden, schließlich sind 10 % meines Körpergewichtes um die 7-8 Kilo. Ich mag nicht recht glauben, dass das in drei Wochen möglich ist. Schön wäre es selbstverständlich.

Ängste

Angst habe ich vor so Situationen wie dem anstehenden Wochenende bei meinen Eltern, an dem wir sonst sehr genussvoll Schlemmen konnten. Meine Mama ist eine ausgezeichnete Köchin, liebt bayerische Küche und backt einfach tolle Kuchen. Beim letzten Telefonat mit ihr hab ich schon angekündigt: „Mama, ich bring selbst kurkonformes Brot mit (damit das Frühstück in Gesellschaft nicht so trostlos wird) und ein Rezept für Käsekuchen“. Dann sollte auch der Kaffee mit meinem Bruder durchzustehen sein.

Ich bin gespannt und werde berichten. 🙂



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *