Skip to main content

Intervallfasten in der HCG-Diät ?

Intervallfasten – DIE Ergänzung in der HCG-Diät?

Kaum eine Diät ist mehr im Trend als das Intervallfasten.
Und ich muss gestehen, auch ich bin gerade mitten dabei.
Da es viele Intervallfasten-Methoden gibt, habe ich mich für die alltagstaugliche Variante entschieden.
Nämlich, das 16/8 Fasten.
Aber kann man die Methode mit der HCG-Diät verbinden?
Oder ist die Variante für die Stabilisierungsphase geeignet?

Mein Alltag mit 16/8 Intervallfasten

Was bedeutet 16/8?
Innerhalb von 8 Stunden wird gegessen und 16 Stunden lang gefastet.
Mein Tag läuft dann im groben so ab:
Ich stehe um halb 7 auf, mache eine viertel Stunde Sport und bereite dann in einer Lunchbox das Essen für die Arbeit vor.
Hauptsächlich besteht meine Lunchbox aus viel Obst, Salat und gesunden Fetten.



Man könnte sagen, ich koche wie aus der Stabilisierungsphase.
Der einzige Unterschied besteht darin, dass ich nicht ganz so akribisch auf die Kalorien achte.
Unteranderem, nehme ich zur Unterstützung MSM ein.
Wenn ich es zeitlich schaffe, lasse ich mir zwei Mal die Woche ein Basenbad ein.
Von 12 Uhr bis 20 Uhr wird dann gegessen.
Einmal am Tag wird ein frisch gepresster Saft, Smoothie oder Shake getrunken. 
Das ist optional, aber ich merke, dass es mir gut tut.
Wasser ist natürlich unabdingbar. 2-3 Liter sind beim Fasten sehr wichtig.
Beim Abendessen, also der letzten Mahlzeit, esse ich hauptsächlich gesund und eiweißhaltig.

Kombination aus HCG-Diät und Intervallfasten?!

Um das Thema direkt zu beantworten: Nein.
Dein Körper hat schon genug zu tun, also stresse ihn nicht zusätzlich mit weiteren Ernährungsumstellungen.
Um überhaupt in das Thema gesunde Ernährung einzusteigen, ist die HCG-Diät ein großartiger Anfang.
Zwei Varianten miteinander zu vereinen, bringt dich aus deinem Rhythmus und du machst dir mehr Gedanken um das Essen als ohne hin schon.
Je mehr Stress,- desto weniger die Abnahme.

Wie sieht es in der Stabilisierungsphase aus?

Auch da heißt es: Nein.
Die Stabilisierungsphase ist die wichtigste Phase in der Diät.
Hier wollt ihr euer Gewicht halten und nicht weiter abnehmen.
Der Setpoint wird gesetzt und der lästige Jojo-Effekt bleibt aus.
Wenn ihr in der Zeit eine Intervallfasten-Kur durchführt, nehmt ihr automatisch ab. Ja, das klingt großartig.
Aber wo ist dann der Sinn des Setpoints?
Wann hat der Körper Ruhe?
Versteht mich nicht falsch.
Ich liebe das Intervallfasten. Es gibt mir unfassbar viel Energie und mein Schlaf ist göttlich.
Für mich könnte es nicht besser laufen.
Aber ich liebe auch die HCG-Diät und ich mache mindestens 2 Mal im Jahr diese Stoffwechselkur.
Jedoch, beides miteinander zu kombininieren finde ich nicht richtig.










Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *