Skip to main content

Diätphase – Die zweite Woche meiner HCG Diät

Woche 2 meiner DiätphaseZwei Wochen der 21 Tage Stoffwechselkur sind nun vergangen und das bedeutet, dass das Ende naht… Leider mit nicht so schönen Ergebnissen wie in der ersten Woche meiner Diätphase.

Der Grund liegt wohl an dem einen sündigen Freitag aber mehr dazu weiter unten.

Wie war die zweite Woche für mich?

Grundsätzlich alles wie bei der ersten Woche. Unter der Woche hatte ich einen für mich geregelten Ablauf und hatte abends eigentlich nie groß Verlangen oder Lust auf Fressattacken. Die Waage hat mich bis Freitag morgen immer belohnt. Donnerstag habe ich auch das erste mal Volleyball gespielt seit Wochen und kann bestätigen, dass starke körperliche Anstrengung schon nicht unbedingt das Beste ist. Aber auf Volleyball will und werde ich nicht verzichten. Von Montag bis Freitag habe ich immerhin 2,2 Kg abgenommen was sicherlich gar nicht so schlecht ist aber bei weitem nicht so gut wie bei meiner ersten Woche. Tja und dann kam der Freitag der mich 3 Tage zurück werfen wird.

Der sündige Freitag meiner zweiten Woche Diätphase

Freitag, ein Tag der Sünde. Freitag sind wir für eine Geburtstagsfeier beim Chinesen eingeladen gewesen. Ich habe mir schon Tage zuvor überlegt, was ich dort dann essen soll. Ich hatte sogar überlegt mal einen Tag ganz normal zu essen aber habe mich dann doch dazu entschieden mir etwas individuelles zubereiten zu lassen. Also sagte ich zur Bedienung, dass Sie mir bitte etwas aus folgenden Lebensmitteln zubereiten solle. Hühnchenfleisch, Rindfleisch, Garnelen, Eier, Paprika, Sojasprossen und Zwiebeln. Alles ohne Reis oder Nudeln also LowCarb. Das alles in einer Bratensoße lag, war mir bei einem Chinesen zwar neu aber nur deswegen lasse ich es natürlich dann nicht zurück gehen und hab es mir schmecken lassen. ES WAR LECKER!!!

Ich glaub das alleine wäre nicht soooo problematisch gewesen. Ok ich bin über meine 500 Kalorien gekommen aber es war keine extreme Sünde. Doch dann kam der Heißhunger und dem konnte ich nicht widerstehen. Im Büro hatte ich noch eine Pakung M&Ms und ein Twix liegen was leider auch sehr sehr lecker gewesen ist. Nagut, ich habe versagt aber kann es nun mal nicht rückgängig machen und ein wenig habe ich noch gehofft, dass es schon nicht soooo schlimm sein wird. Der Samstag, Sonntag UND der Montag sind leider immer mit mehr Gewicht auf der Waage für mich gestartet obwohl ich nicht nur am Donnerstag Sport gemacht hatte sondern auch noch am Samstag und Sonntag im Garten gearbeitet hatte.

Mein Resumee nach der zweiten Woche

Und so wurden aus 21 Tage Stoffwechselkur dann doch 24 Tage Stoffwechselkur. Warum? Weil ein Tag sündigen besagt, dass man 3 Tage dranhängen soll. Wenn ich mir die Gewichtszunahme so anschaue, dann sind es bis jetzt 3 Tage in denen ich zugenommen hatte. Sonst habe ich mich immer an die 500 Kalorien gehalten und werde das auch noch für die nächsten 7 + 3 Tage so machen bis ich dann endlich in meine Stabilisierungsphase übergehen werde. Ich habe für mich auch entschieden, dass ich bis dahin nicht mehr sündigen will. Es war mir quasi eine Lehre…

Ergebnis trotz Zunahme:

Abnahme bis zum sündigen Freitag = -2,2 Kg

Sündiger Freitag bis Montag = +1,5 Kg

Macht -0,7 Kg in meiner zweiten Woche Diätphase



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *