Skip to main content

Diätphase – Die erste Woche meiner HCG Diät

1 Woche der DiätphaseDie erste Woche meiner HCG Diät ist geschaft…

Wie sagt man so oft –> aller Anfang ist schwer. Wie ist es mir ergangen, wie ging es körperlich und seelisch und wie erfolgreich ist die erste Woche meiner Diätphase verlaufen? Zu meinem ersten Tag der Diätphase hatte ich ja bereits schon etwas geschrieben. Jetzt will ich einmal einen Überblick über die gesamte Woche geben.

Tagesablauf meiner Diätphase

Grundsätzlich sind die 7 Tage recht schnell vergangen (trotz kleiner Erkältung).

Die Tage von Montag bis Freitag hatten einen geregelten Ablauf. Halb 7 oder 7 aufstehen, Toilettengang, Wiegen, Kaffee aufsetzen und dann den langen Weg ins Büro auf mich nehmen (ein Zimmer nebenan :D) Während der Kaffee durch die Maschine läuft, nehme ich meine HCG-Globuli sowie die Nahrungsergänzungsmittel, trage meine Wiegewerte in die Tabelle auf dem Computer ein und erfreue mich – oder bin etwas enttäuscht…mehr dazu dann weiter unten bei dem bisherigen Ergebnis. Im Laufe des Vormittags oder sogar schon am Vortag überlege ich mir, was ich Mittags und Abends essen will. Frühs gibt es nur Kaffee mit Stevia und das immer abwechselnd mit einem Glas Wasser. Mittagessen gab es meist um 12 Uhr. Das Mittagessen enthält meist so ca. 200 Kalorien und ca. 125 Gramm an Eiweisquelle. Abends „schlemmte“ ich dann um 17 oder gar 18 Uhr die restlichen 300 Kalorien und auch durchaus mit etwas mehr Liebe zum Detail. Mittags muss es einfach schnell gehen aber Abends wollte und will ich auch immer noch mehr Zeit für mein Abendessen aufwenden um es dann auch etwas mehr zu genießen. Bisher hat mich wirklich jedes Abendessen satt gemacht was ich absolut nicht gedacht hätte aber es geht…

Hungergefühle bei meiner ersten Woche Diätphase

Am Anfang hab ich mir schon echt überlegt, was man denn bitte für 500 Kalorien bekommt aber der erste Tag der Diätphase hat schon gezeigt, dass es wirklich kein Hungern sein muss. Grundsätzlich komme ich auch mit 500 Kalorien aus. Ich hatte an nur einem Tag mal einen „Ausrutscher“ (wenn man das wirklich Ausrutscher nennen kann) bei dem ich 600 Kalorien zu mir genommen habe. Mein Magen ist vermutlich auch schon etwas kleiner geworden und braucht nicht mehr so viel. Abends war es für mich kein Problem wenn meine Frau neben mir genüsslich die Ritter Sport oder andere Leckerreien gegessen hat. Ob da die Globulis für verantwortlich sind oder einfach der Wille abzunehmen, kann ich nicht sagen. Wie gesagt bin ich etwas skeptisch was Globulis angeht… Aber nagut…

Die Gelüste im Griff  – nicht immer ist das so leicht

Also ich kann auf Süßigkeiten verzichten. Ich kann glaube ich auf alles mal verzichten ABER gerade am Wochenende ist das echt nicht leicht. Was ich extrem vermisst hatte und was für mich das erste mal wirklicher schwieriger Verzicht gewesen ist –> Das leckere Frühstück mit Frau und Kindern am Samstag und Sonntag morgen.

Wenn ich an Wochenende denke, dann ist das für mich das ruhige, gemütliche und ausgiebige Frühstück mit meiner Frau und Kindern. PUHHHH!!!! Also DAS war wirklicher Verzicht. Frau und Kinder haben zwar gefrühstückt aber ich… tja… nein, nicht wirklich… Eine Tasse Kaffee mit Stevia :-/ Die schönen Laugenbrezeln mit Butter oder Teewurst… Ach… Ja das war wirklich nicht einfach und ich glaube das wird die nächsten Wochenenden auch nicht einfach sondern eher schwieriger.

Auch am Wochenende gab es doch einige Situationen, die einfach nicht leicht gewesen sind. Während ich beim Kinderfasching Wasser und Kaffee getrunken habe (oh Gott, ich hab mir mein Stevia sogar mitgenommen!), sind die Kinder mit den verschiedensten Leckereien angekommen. Das hat bereits beim Betreten der Faschingshalle begonnen, dank Imbissbude mit Pommes, Nuggets oder Bratwürsten. Zum Glück hatte ich eine Stunde zuvor erst eine Kleinigkeit zu Mittag gegessen und war noch etwas gesättigt aber es war trotzdem nicht gerade einfach. Und die leckeren Sahnetorten die durch die Halle getragen wurden….Aargh! Ich konnte zwar immer widerstehen aber es war wirklich nicht leicht.

Dennoch – die erste Woche meiner Diätphase ist geschafft und das ist schon mal ein gutes Gefühl. 

Wir schaffe ich das die nächsten Wochen?

Gute Frage!!!! 😀 Ich hab mir natürlich schon überlegt, was ich dann unbedingt nach der HCG Diät zu mir nehmen möchte und ich glaub ich werde mir mal eine Liste anfertigen, was ich bewusst (Klasse statt Masse) zu mir nehmen möchte. Eins davon wird sicherlich ein Dry-Age Ripeye-Steak sein mit 300 Gramm. Das freue ich mich richtig extrem drauf! Und natürlich Sushi oder einfach der Mongole hier in Würzburg :-). Aber halt alles bewusst… Schaun‘ wir mal…

Wie ist das Ergebnis nach einer Woche Diätphase?

Die Ladetage hatten mich ja wie bereits erwähnt 1,6 Kg gekostet. Doch für mich selbst ist nicht das Gewicht NACH sondern VOR den Ladetagen als Startgewicht relevant. Nur das Gewicht darf man natürlich auch nicht betrachten, schließlich will ich ja Fett abnehmen und keine Muskelmasse oder Wasser.

Anbei die Zahlen im Überblick:

Tag Stufe Datum Gewicht BMI Körperfett
%
Körperfett Kg Muskeln % Muskeln Kg
1 Ladetag 23.01. 104,8 31,0 29,1 30,50 38,3 40,14
2 Ladetag 24.01. 105,6 31,2 29,9 31,57 38,1 40,23
1 Diätphase 25.01. 106,4 31,4 29,9 31,81 38,1 40,54
2 Diätphase 26.01. 104,7 30,9 29,3 30,68 38,3 40,10
3 Diätphase 27.01. 102,6 30,3 28,6 29,34 38,6 39,60
4 Diätphase 28.01. 102,3 30,2 28,6 29,26 38,6 39,49
5 Diätphase 29.01. 101,5 30,0 28,4 28,83 38,7 39,28
6 Diätphase 30.01. 101,5 30,0 28,5 28,93 38,7 39,28
7 Diätphase 31.01. 101,0 29,8 28,2 28,48 38,8 39,19
8 Diätphase 01.02. 100,9 29,8 28,8 29,06 38,8 39,15

 

Nach der ersten Woche habe ich also 3,9 KG Gewicht abgenommen, davon alleine 1,46 Kg Fett. Ich habe zwar auch einen Kilo an Muskelmasse verloren, das liegt jedoch vermutlich auch so ein wenig an dem nicht vorhanden Sport der leider wegen Erkältung ausfallen musste.

Ziele für die nächsten Wochen:

Ich denke es ist sinnvoll sich immer irgendwelche Ziele zu stecken. Mein höchstes Ziel ist, dass ich die HCG-Diät einfach bis zum Schluss und natürlich ohne sündigen schaffe. Richtig schön fände ich es, wenn ich in den anderen zwei Wochen der Diätphase das gleiche abnehmen würde wie in der ersten Woche . Das wird sicherlich nicht leicht, da der Abnahmeerfolg wohl nicht so weiter gehen wird. Von daher, könnte es ein zu hohes Ziel sein, mit Sport könnte aber auch das denke ich erreichbar sein. In einer Woche werde ich wieder berichten können.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *